Partnerschaft mit BMW Marokko

19.04.2015 14:07

Der BMW Importeur BMW Maroc/SMEIA hat nun ganze 4 Tage unser SAHARACAMP gebucht und 30 BMW GS Fahrer und 10 Assistenten ins Camp eingeladen.
Die meisten marokkanischen Fahrer kamen mit dem "Muli", wie sie die GS 1200 nennen, einige andere mit der "Ziege", der GS 800. Unter den
Teilnehmern waren alle Berufe vertreten, Apotheker, Ärzte, Wissenschaftler, Mechaniker, Unternehmer, und sogar eine Fahrerin war dabei,
die ihre tiefergelegte GS 800 ADV phantastisch beherrschte.

Erstaunerlichweise kannte wirklich niemand aus dieser Gruppe den Süden Marokkos und kaum jemand hatte Geländeerfahrung. Das Hauptzugpferd war
der "Plage Blanche" vor unserer Haustüre, diese mythische Geländestrecke auf dem hochgefährlichen, schwierig zu erreichenden Sandstrand,
der ehemals auch eine Teilstrecke der Rallye Paris/Dakar dargestellt hatte.Davon hatte schon jeder in Nordmarokko gehört, aber noch nie
gesehen, geschweige denn erlebt!

Gérard hat die Gruppe dann 4 Tage lang geleitet und ihnen als Tourguide und Organisator ihr eigenes Land gezeigt. Die Einfahrt ins Wüstenfort
fing dann schon recht komliziert an: bei der obligatorischen Wasserdurchfahrt am Oued Noun, 1 Km vom diesjährigen Saharacamp entfernt, gab es
schon einige unfreiwillige Badeeinlagen. Deshalb wurde am nächsten Tag eine Schulung für alle Teilnehmer durchgeführt: Langsamfahren,
Gewichtsverlagerung bei steilen Auffahrten, sanftes Betätigen der Kupplung, Geländemodi, Einstellung der ESA, etc. Im Laufe der 4 Tage
wurden aus allen 30 GS Fahrern wirkliche Profis! Am letzten Tag wurde eine 40 Km lange Piste von allen bravorös befahren, die teilweise
nicht für Geländeautos und an manchen Steigungen auch kaum zu Fuß zu machen war! Alle 30 Teilnehmer kamen trotzdem durch, das letzte Stück
sogar in der Nacht. Wir stiegen auf einen gestrandeten Wal, waren in Sidi Ifni beim Mittagessen und auf dem bekannten Kamelmarkt in Guelmim.

Die Begeisterung der Marokkaner für diese 4 Tage kannte keine Grenzen und zum Abschluss gab es in einer sehr bewegenden Szene die Verleihung
der Diplome als "wüstengeprüfte GS/GSA Fahrer" mit den Unterschriften von Gérard, vom Tourguide Tobi und dem Direktor von BMW Marokko.
Alle Teilnehmer haben sich bereits für das nächste Camp am 10.10. in Merzouga angemeldet und werden auch andere GS Fahrer mitbringen. Die
Nachfrage nach weiteren Geländeschulungen und Offroadausflügen ist immens! Man spürt auch den wachsenden Enthusiamus für Abenteuerreisen
und die "artgerechte Benutzung" der BMW GS. Viele marokkanische Fahrer steigen jetzt von der Gold Wing, Harley und RT auf die GS um- der
Trend der Zeit!

Die äußerst herzlichen Abende mit den Marokkanern sind unvergesslich und unser BMW GS CLUB hat schlagartig weitere 25 Mitglieder gewonnen,
einen regelmäßigen Stammtisch in Casablanca eingerichtet und Touren in die Dolomiten und an die Ligurische Grenzkammstrasse zusammen
mit dem neuen "BMW GS CLUB Maroc" geplant. Inschallah!