Organisation

19.01.2015 20:07

Liebe Teilnehmer des Saharacamps 2015,

 

die Organisation des Saharacamps erfordert unglaubliche Ressourcen von unserem jungen Verein. Wir arbeiten zu dritt ehrenamtlich an einem Megaevent, das wir noch dazu noch nicht einmal kostendeckend anbieten. Es ist also ein Vereins-Event mit einigen hundert Teilnehmern, das auf freundschaftliche Art und Weise organisiert wird. Wir sind nicht TUI oder Neckermann, bei uns verdient niemand auch nur einen Euro mit diesem Event! Wir arbeiten ohne jegliche finanzielle Unterstützung von dritter Seite und können nur auf einige materielle Vorteile von Sponsoren zurückgreifen!

 

Trotzdem muss es einigermaßen perfekt abgewickelt werden und deshalb war ich vor 10 Tagen in den drei Wüstenforts, um alles unten zu regeln. Diese Woche sind wir stark mit der Messe Friedrichshafen eingespannt und können wenige Informationen herausgeben.

 

Ab Montag, den 26.1. werden wir verbindliche Buchungslisten für alle herausgeben und auch eine HOTLINE einrichten, um alle Fragen beantworten zu können. Bis dahin bitten wir um Geduld.

 

Das Saharacamp wird ein historisches Treffen von GS Fahrern und viel Prominenz hat sich bereits angemeldet. Das Personal, die Küche, die Ambulanzen, der Rettungshubschrauber, die Benzinvorräte, die Lebensmittelvorräte, die Tourguides, die Maschinen und die Ausflüge sind durchorganisiert.  Was uns jetzt fehlt ist eine Unterkunftszuteilung und Verteilung der Motorräder. Die kommt ab nächster Woche, wenn wir in Friedrichshafen durch sind!

 

Ich freue mich sehr auf diese Wochen!

 

Grüße

 

Gérard

Präsident BMW GS CLUB

 

 

Lagebesprechung Saharacamp 7.1. mit Gérard, Mitte.