Neuigkeiten nach der Messe in Friedrichshafen

26.01.2015 08:50

An diesem Wochenende konnten wir wieder einige Dutzend neue Mitglieder gewinnen und vor allem unsere Veranstaltung SAHARACAMP hat ein sehr positives Echo gefunden! Wir haben mit den Besuchern unablässig Gespräche über diese außergewöhnliche Großveranstaltung geführt, zwei neue Pressevertreter haben sich dafür angemeldet, zwei neue Sponsoren sind zum Team hinzugekommen und schätzungsweise 20 Personen haben sich auf der Messe spontan entschlossen, mit uns im April in die Sahara zu fahren!

Unser Austritt aus dem Bund der BMW Clubs war ein Thema, aber so gut wie alle Mitglieder begrüßten unsere Entscheidung! Unsere Clubphilosophie - der abenteuerlichste MC der Welt, größter BMW Club, selbstbestimmende, originelle, freie BMW GS Fahrer - lässt sich nicht mit dem Korsett der Ideologie von kleinen Vereinsstrukturen vereinbaren. So gesehen, sind wir selbstbewusster und als Club stärker denn je, können den Mitgliedern noch mehr bieten und unsere Leistungen (Stammtische, Reisen, Events, Rabatte, Vorteile) mit neuen Partnern nochmals erhöhen. Wir bitten um Verständnis, dass wir in diesen Tagen noch nicht alle Informationen weitergeben können! ;-)

Wir wachsen sozusagen auf "natürliche" Art und Weise weiter und versuchen jetzt vor allen Dingen unser Organisationstaem weiter zu straffen und zu professionalisieren. Die Anmeldungen zum Saharacamp sollen schneller und effizienter bearbeitet werden, denn viele Messebesucher hatten uns darauf angesprochen, dass sie seit 3 Wochen auf eine Anmeldungsbestätigung warten würden! Wir werden diese Woche dieses Thema komplett neu aufarbeiten und entschuldigen uns für einige langsame Prozeduren! Wir sind ein e.V., kein Reiseveranstalter und aus juristischen Gründen (Trennung von Flügen, Fähren, Vermietungen, etc.) geben wir die ausgehandelten Preise direkt an die Mitglieder weiter und können kein simples Komplettangebot erstellen. Das werden wir beim Saharacamp II natürlich ändern.

Hier die wichtigsten Antworten auf immer wiederkehrende Fragen auf der Messe:

- wann bekommen wir die Anmeldebestätigungen?

Diese Woche wird alles in trockenen Tüchern sein, wir geben an alle 200 Interessenten alle Infos heraus und ermöglichen diese Woche die definitive Buchung beim Hotelier des Saharacamps!

- wie wird das Hotel verrechnet, wenn wir auf Tour in der Wüste sind?

Für die Reservierungen des Zimmers werden 30€/Tag berechnet.

- gibt es noch Unterkünfte?

Die Hotelzimmer der Woche 1 und 2 sind völlig ausgebucht, Woche 3 ist zu 50% gebucht, Woche 4 zur Zeit zu 25%.

Die Berberzelte der Wochen 1 und 2 werden bis Ende Februar ausgebucht sein, für Woche 3 und 4 ist das kein Problem. Camping ist jederzeit und unbegrenzt möglich. Das Wüstenfort kann im Bedarfsfall auch noch weitere Zelte aufstellen. Die Wochenkapazität liegt bei etwa 200 Personen.

- gibt es noch Motorräder zu mieten?

Die Bereitstellung von Fahrzeugen wird von km@bmw-gs-club.de organisiert.km@bmw-gs-club.de

Wir versuchen allen individuellen Wünschen so gut es geht nachzukommen. Bitte berücksichtigt, dass wir "am Ende der Welt", im "Nomansland" sind und es nicht einfach ist, das mitten in der Sahara zu organisieren.

Wir verfügen über 5 nagelneue Husquarna 450/500 (fahren nur in Gruppe mit italienischem Weltmeister aus), über ca. 2 neue GS1200 LC, über 2 neue GS800 und wahrscheinlich 2 gut gebrauchte KTM 450. Außerdem Quads (für den Strand und Begleitungen). Ein Auto mit Fahrer, eine Ambulanz, einen abrufbereiten Hubschrauber in Guelmim. Wir arbeiten noch an anderen Bereitstellungen. Um alles unter einen Hut zu bekommen, ziehen wir natürlich längerfristige Mieten vor.

- wie fährt man hinunter?

Etwa 95% aller Teilnehmer fahren auf eigener Achse ins Camp! Der älteste Teilnehmer besuchte uns auf der Messe: 77 Jahre und auf BMW 1100 ST- er plant auch eine Gruppenanfahrt mit der Stuttgarter Gruppe. Mehrere Dutzend Teilnehmer haben sich schon persönlich getroffen und sind vernetzt- die Vorfreude lässt alle regelrecht kochen! :-)